Ganzheitliche Kieferorthopädie

Wir müssen den Körper als ein Ganzes ansehen. Man darf nicht glauben mittels Kieferorthopädie Zähne gerade zu rücken und dabei keine weitere Wirkung auf angrenzende Systeme auszuüben. Über das Bindegewebe und insbesondere das Fasziensystem hängt der Mensch von Kopf bis Fuß zusammen. Nach neuere anatomischen Studien ( Prof. Breul, Anatomisches Institut der Universität München) gibt es eine zusammenhängende Faszienkette vom Skalp bis in die Achillessehne. Das heißt eine Störung im Bereich des Bisses macht sich bis in den großen Zeh bemerkbar.

Somit versuchen wir mittels geringer Kräfte die Zähne zu bewegen. Die Kräfte von Lippe, Wange und Zunge bleiben mit im Spiel und es kommt zu einer dreidimensionalen Entwicklung der Zähnstellung und des Mundraumes.

In Verbindung mit den körpereigenen Kräften erhalten wir somit eine Wirkung auf den gesamten Organismus und der gesamten Mensch kann sich entfalten.


 

  • Behandlung nach ganzheitlichen Kriterien
  • Bionator und Crozat Behandlung nach Prof. Balters
  • Schonende Behandlung mit dem Damon-System
  • Nutzung der körpereigenen Kräfte während der Behandlung
  • Mitbehandlung orthopädischer Probleme
  • Behandlung im Netzwerk mit Physiotherapeuten, Logopäden, Osteopathen, Orthopäden, Homöopathen, Optometristen etc.

Unterschiede des Damon-Systems zu konventionellen kieferorthopädische Systemen

Schonendere Behandlung mit geringen Kräften, die auch die Mitentwicklung des zugehörigen System zulassen, da die Kräfte von Lippe, Wange, Zunge nicht unterdrückt werden, sondern mit zur Entwicklung beitragen. Es werden nicht Zähne einzeln dort hinbewegt, wo man sie haben möchte, sondern alle Zähne und angrenzenden Kräfte wirken bei einer dreidimensionalen Entwicklung mit. Die geringen Kräfte werden durch hochelastische Memorybögen in Verbindung mit selbstlegierenden Brackets ermöglicht.

Im Netzwerk werden die positiven ganzheitlichen Wirkungen immer wieder bestätigt.

Mehr unter: http://www.ormco.de/produkte/brackets/passiv-selbstligierend/damon-system/damon-q/